Logo_Laessig

EU-Heimtierausweis für Vierbeiner

Pflicht seit Oktober 2004

Seit der 1.Oktober 2004 gelten in der Europäischen Union (EU) weitgehend einheitliche Bestimmungen für das Reisen mit Haustieren.
Für Hunde, Katzen und Frettchen, die innerhalb der EU reisen (mit Grenzüberschreitung ), muss dann ein neuer, einheitlich gestalteter Ausweis mitgeführt werden.
Dieser Pass muss dem Tier eindeutig zugeordnet werden können, d.h. das Tier muss mittels Mikrochip identifizierbar sein und die Kennzeichnungsnummer im Pass eingetragen sein.
Ebenfalls Pflicht ist die Eintragung der Tollwutimpfung. Weitere Impfungen  sind nicht vorgeschrieben, können aber in diesen Pass eingetragen werden.

Für andere Haustiere wie zB. Kaninchen, Meerschweinchen oder Vogel gilt dieser Pass nicht.

 

Heimtierausweis-kl

Wichtiger Hinweis:   Die Impfpässe müssen schon beim Druck individuell durchnummeriert werden, dies führt zu                höheren Herstellungskosten. Daher ist die Ausstellung nicht mehr umsonst, sonder nach der
gültigen Gebührenordnung für Tierärzte berechnet und die Kosten müssen leider vom Tierhalter getragen werden.

Die Austellung des EU-Passes ist ohne Kennzeichnung des Tieres nicht möglich.

NavLeft

- weitere Fragen beantworten wir Ihnen gern -