Logo_Laessig

 

Babesiose und Buntzecken in Berlin

 

IST MEIN HUND GEFÄHRDET?

 

Zecken übertragen auch Babesien und verursachen Babesiose.

Babesien sind einzellige Lebewesen, die die roten Blutkörperchen befallen und anschließend zerstören.

Der Hund erkrankt 10 bis 20 Tage nach dem Biss der infizierten Zecke.

Er wird müde, abgeschlagen und neigt zu Blutungen.

Der Urin verfärbt sich braun und die Schleimhäute werden blass.

 

Was kann der Hundebesitzer tun?

- ( Zeckenbekämpfung ) Zeckenhalsband anlegen oder Präparate zum Auftropfen einsetzen

- Zecken absammeln ( für evtl. Untersuchung )

- Bei zutreffenden Symptomen suchen Sie Ihren Tierarzt auf.

 

“ ein Impfstoff gegen Babesiose ist in Deutscland  nicht zugelassen”

 

Und was ist mit Katzen???
 

bis jetzt sind in Europa nur wenige Fälle beschrieben.

 

NavLeft